LinkedIn Sales Tool

Log-in and Sale – LinkedIn als Sales-Tool

Einfach einloggen und loslegen? Klar, das machen wir jeden Tag – auf Plattformen wie dem Business Netzwerk LinkedIn teilen, posten, taggen und vernetzen wir täglich. Doch wie können wir solche Online-Plattformen nutzen, um einen Mehrwert für unser Business zu generieren?

Die Kommunikation läuft auf einer Vielzahl von Online-Plattformen, welche alle nach bestimmten Regeln funktionieren, mit einer bestimmten Art von Content bespielt werden und dementsprechend von einer bestimmten Zielgruppe verwendet werden. Dass dabei eine Vermischung geschieht und sich Funktionen, Inhalte und Tonalität dieser Netzwerke überlappen, ist keine Seltenheit und entspricht der natürlichen Entwicklung solcher Plattformen, welche immer mehr auf den User zugeschnitten werden. Es bringt also nichts, den «guten alten Zeiten» nachzutrauern, in denen die Newsfeeds noch übersichtlich waren, Fake-News noch nicht mal im Duden stand und man noch jeden seiner LinkedIn-Kontakte persönlich kannte. Stattdessen gilt es, up to date zu bleiben und die Entwicklung und das Potenzial von Online-Plattformen zu seinem Vorteil zu nutzen.

Melde dich jetzt für den nächsten
LinkedIn for Business Success Workshop an 

Wieso LinkedIn nicht gleich Facebook for Business ist

LinkedIn, das momentan grösste Online-Business-Netzwerk, unterliegt aufgrund seiner aktuellen Popularität einem steten Wandel, was seine Funktionen, aber auch Inhalte und User betrifft. Es gibt Stimmen, die behaupten, dass sich die Plattform immer mehr der Tonalität von Facebook annähert und so quasi zu einer Art «Facebook for Business» wird. Gründe dafür sind unter anderem Fake-Profile, unter denen sich User als Experten ausgeben, die mit unglaubwürdigen Marketing-Massnahmen auf Kundenfang gehen. Aber auch das Teilen von weniger Business bezogene Inhalten oder das schon fast trophäenartige Sammeln von Kontakten sind Entwicklungen, die LinkedIn in den Augen einiger als Plattform mit «bullshit for everyone» aussehen lassen.

Wer jetzt aufgibt und stattdessen auf eine neuartige Innovation aus dem Silicon Valley hofft, der verpasst, gerade in der Schweiz, das Potenzial einer hochwertigen Plattform, deren Nutzen vielen Unternehmen erst jetzt so richtig bekannt wird.

Wie du LinkedIn als Sales-Tool nutzen kannst

Viel weniger als um die Plattform selbst geht es nämlich um dein Netzwerk, also um die Menschen, mit denen du interagierst und die du dir, wie dein Freundeskreis im echten Leben, selbst aussuchen kannst. Du entscheidest per Mausklick, wen du in dein Netzwerk aufnimmst, wem du folgst und demzufolge was du in deinem Newsfeed präsentiert bekommst.

Jedes Mal, wenn du dich bei LinkedIn einloggst, entscheidest du wie du die Plattform für deine Visibilität, für dein Personal Branding und als ein mächtiges Sales-Tool nutzen kannst. Konkret gehst du folgendermassen vor:

1. Kreiere ein aussagekräftiges LinkedIn-Profil

Mit einem aussagekräftigen LinkedIn-Profil präsentierst du dich professionell, erzielst mehr Aufmerksamkeit und kannst leichter neue Kunden gewinnen. Hier findest du Tipps & Tricks wie es geht oder nimm an unserem Workshop teil.

2. Baue dein ganz persönliches Netzwerk auf

Überlege dir wer deine potenziellen Kunden sind, welche Interesse an deinem Produkt oder an deiner Dienstleistung haben könnten. Dazu dient der LinkedIn Sales Navigator, welcher dir erlaubt, deine Zielgruppe basierend auf spezifischen Kriterien einzugrenzen. Zudem erhältst du viele Informationen rund um deren öffentliches Profil und deren Aktivitäten, was die persönliche Ansprache sowie die Bereitstellung massgeschneiderter Informationen und Angebote erleichtert und somit die Erfolgsaussichten erhöht. Wie du das Potenzial des Sales Navigator nutzen kannst, zeigen wir dir regelmässig in einem unserer LinkedIn for Business Success Workshops.

3. Verdiene dir deinen Experten-Status

Hast du dir erstmal eine Community aufgebaut, besteht aber noch keine Beziehung. Die Kontakte müssen dich und dein Unternehmen immer wieder wahrnehmen, indem du relevante und nützliche Inhalte teilst und mit deiner Community interagierst. Like ausgewählte Beiträge, bestätige Fähigkeiten von Profilen aus der Community, stelle Fragen, verarbeite das Feedback und nimm es wieder in deine Beiträge auf. So baust du Schritt für Schritt eine Beziehung auf, gewinnst an Relevanz und verdienst dir in deinem Netzwerk einen Experten-Status.

4. Werde ein Business-Networker - sowohl online als auch offline

Die hohe Kunst von Social Selling ist es, die über LinkedIn gewonnenen Interaktionen zu «echten» Kontakten zu machen und dein Networking auf ein top Level zu heben, indem du die digitalen Bekanntschaften zu physischen machst. Social Schweiz bietet dir mit diversen Events wie z.B. Social Drinks oder Why LinkedIn die Möglichkeit, dich mit bereits bestehenden Kontakt zu treffen oder neue Beziehungen zu knüpfen.

Wie du siehst, hast du es in der Hand wie du Plattform für dich nutzt. Wir machen das tagtäglich –login & sale. Wenn auch du wissen willst, wie du #loginandsale zu deinem Credo machen kannst, dann buche noch heute ein Online-Training bei Baschi Sale, dem Social Selling Experten von Social Schweiz.

Best of Social Schweiz Blog

Neueste Beiträge